Leckortung

Die Thermografie hat sich zur zerstörungsfreien Auffindung von undichten Stellen in Flachdächern, medienführenden Leitungen wie z.B. Fußbodenheizungen, wandverlegten Warm- und Kaltwasserleitungen etc. bewährt.

IR FBHVorteile der Leckortung mittels Thermografie

  • zerstörungsfreie Methode
  • reproduzierbare und genaue Ergebnisse
  • zeitsparende, praxiserprobte Technologie
  • kostengünstig gegenüber Komplettaustausch eines Leitungssystems

Messprinzip:

Grundsätzlich handelt es sich hierbei einfach um das Prinzip der Thermografischen Messung. Körper mit einer Temperatur über dem absoluten Nullpunkt geben permanent Wärmestrahlung ab.

Warmwasser,- Kaltwasser,- bzw. Heizungsleitungen geben die Temperatur an die Umgebung ab. Der unmittelbare Wand oder Bodenbereich, indem die Leitung verläuft wird dadurch wärmer oder kälter als die "normale" Objekttemperatur.

Detektoren innerhalb der Infrarotkamera nehmen die Strahlung auf und setzen diese zu einem Wärmebild der untersuchten Fläche zusammen.


Einsatzbereich Thermografie Leitungsortung:

Zwei Beispiele: Mangelhafte Funktion einer Fussbodenheizung

thermografie_leitungsverlauf_2Wie an diesem Bild klar zu erkennen ist, ist die Temperaturverteilung der, im Boden verlegten Heizleitungen sehr unterschiedlich. Der Heizkreis im Vordergrund ist nahezu funktionslos. Die erforderliche Mindestraumtemperatur wird dadurch an kalten Tagen nicht erreicht.

Vorteile der Thermografie:
Die Heizkreislänge ist nachvollziehbar, die Temperaturverteilung der Heizkreise wird dargestellt. Dadurch kann einerseits festgestellt werden ob die Heizkreise zu lang sind und aufgrund des zu großen Druckgefälles keine ausreichende Wärmeabgabe im hinteren Leitungsbereich möglich ist. Andererseits kann man bei korrekter Ausführung der Heizkreise die Fehlersuche eingrenzen weil die Problemursache in diesem Fall wahrscheinlich am hydraulischen Abgleich der Heizkreise liegt.

thermografie_leitungsverlauf_3Dieses Bild zeigt eine unsachgemäße Auslegung der Fussbodenheizung. Wie an diesem Thermogram gut erkennbar, ist im linken hinteren Bereich die Heizleistung sehr stark eingeschränkt. Es wäre ein weiterer Heizkreis erforderlich gewesen, ausserdem befindet sich dieser Bereich an der Balkontür was sich zusätzlich negativ auswirkt. Bei sachgemäßer Ausführung wird vor Balkontüren ein eigener Heizkreis verlegt oder zumindest ein engerer Verlegeabstand gewält um diese Randzone besser erwärme zu können.


Einsatzbereich Thermografie Leckortung:

Beispiel: Undichte Heizungsleitung - Suche der Leckstelle

Thermografie - Fussbodenleckage      Thermografie - Leckagesuche 1

Im unmittelbaren Bereich der undichten Stelle tritt eine höhere Erwärmung der leitungsführenden Bauteile auf. Obiges Thermogramm zeigt das typische Schadensbild, verursacht durch eine undichte Warmwasserleitung. In der Praxis wird der Boden als erstes an dieser Stelle geöffnet weil hier mit einer hohen Wahrscheinlichkeit die Leckstelle ist.


Technische Grenzen:

Es ist darauf hinzuweisen, dass es nicht möglich ist, jede Undichtigkeit durch den alleinigen Einsatz der Thermografie Leckortung zu lokalisieren. Die Treffergenauigkeit wird durch verschiedenste Umstände eingeschränkt.

Dazu kann gezählt werden:

  • Die austretende Wassermenge ist zu gering
  • Das Wasser tritt innerhalb einer Ummantelung aus und gibt die Wärme nicht an die Umgebung ab.
  • Die Mediumtemperatur ist zu gering.
  • Die Leitung nicht weit genug an der Oberfläche.

Ergänzend ist es natürlich Sinnvoll im Zweifelsfall andere Untersuchungsmethoden anzuwenden, um die Treffsicherheit gewährleisten zu können.